Audi connect

Online Dienste im Fahrzeug – Informationen im CRM

„Die Audi Fahrzeugvernetzungs-Strategie bekommt einen Namen: Audi connect. Mit diesem Begriff bündelt Audi alle Anwendungen und Entwicklungen, die heutige und künftige Fahrzeug-Modelle mit dem Internet, ihrem Besitzer und ihrer Umgebung vernetzen“ (Strohbach, Oliver (2011): „Audi connect: Der Weg zur vernetzten Mobilität“.

Diese intelligente Schnittstelle im Fahrzeug ermöglicht die intuitive und personalisierte Integration von Anwendungen und Diensten. So wird das Fahrzeug zum „Mobile Device“.

Die durch Audi connect angebotenen Dienste im Fahrzeug werden dabei kontinuierlich erweitert und können durch den Kunden individuell ausgewählt und aktiviert werden.

Quality assurance @ Audi connect

Koordination und Unterstützung durch Vision11

Vision11 war bereits seit den ersten Überlegungen zur Audi connect CRM-Strategie mit Blick auf die Nutzung der Audi connect CRM Potenziale  unterstützend involviert. Die Integration von Audi connect in die entsprechenden CRM-Prozesse trägt dazu bei, langfristig erfolgreiche Kundenbeziehungen zu etablieren.

Anforderungsmanagement

Im ersten Schritt begleitete Vision11 die Audi IT bei der Analyse der fachlichen Anforderungen zur Umsetzung der CRM-Strategie. Diese Anforderungen wurden gemeinsam mit dem Audi Marketing detailliert. Ziel war es, eine langfristige Kundenbindung sicherzustellen und die Audi connect Nutzerpotenziale auszubauen.

Qualitätssicherung

In einem weiteren Schritt wurden die Erfolgsfaktoren für das Projekt definiert. Hierbei konnte Vision11 wertvolle konzeptionelle Empfehlungen hinsichtlich der Messbarkeit der Key-Performance-Indikatoren geben und Möglichkeiten zur Darstellung in einem Reporting-Tool aufzeigen.

Technisches Design

Anschließend entwickelte Vision11 gemeinsam mit der Audi IT das technische Design. Ziel war es hier, die Integration der Online-Plattform myAudi mit dem CRM-System sowie die fahrzeugseitige Anbindung von Audi connect an das CRM-System sicherzustellen.

Begleitung der Umsetzung im CRM

Eine weitere Aufgabe der Audi IT war die Koordination der erforderlichen Anpassungen im System in der Prozess-Integration, in dem CRM-System, sowie dem Business-Warehouse-System. Diese wurde seitens Vision11 im Rahmen des IT-Anforderungsmanagements, der Abstimmung mit den beteiligten Entwicklungspartnern, der Qualitätssicherung des Entwicklungskonzepts sowie der Schulung und der Koordination bei der Testdurchführung unterstützend begleitet.

Implementierung Datentransfer

Nach erfolgter Konzeption und Umsetzung im CRM-System implementierte Vision11 die Erweiterung des Datentransfers aus der Online-Welt in das CRM-System. Für Audi connect-Prozesse, wie z.B. die Konfiguration von Audi connect-Produkten, wurden Formate definiert, Formulare angelegt und Mappings erstellt.

Rollout

Den Rollout in die Audi Märkte begleitet Vision11 unterstützend. Dabei gilt es die Online-Plattform anzubinden und gegebene Marktspezifika zu berücksichtigen.

Ausblick

Analog zur kontinuierlichen Erweiterung des Audi connect-Portfolios wird Vision11 auch weiterhin bei der Potenzialschöpfung und Gestaltung der CRM-Prozesse mitwirken.

Auf einen Blick

Vision11 begleitet die Audi connect CRM-Integration in folgenden Bereichen:

  • Prüfung der Realisierbarkeit der Audi connect CRM-Strategie
  • Erstellung von Lasten- und Pflichtenheften
  • Konzeption und Realisierung der System-Integration in CRM
  • Umsetzung von messbaren Erfolgsfaktoren (KPI’s)
  • Unterstützung der System-Erweiterungen
  • QS, Tests und Rollout