Recent Posts

Kontakt

Rufen Sie uns an
+49 89 4161524-10
Schreiben Sie uns
kontakt@visioneleven.com
Wir beantworten
Ihre Fragen
Frage stellen
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
https://www.absatzwirtschaft.de/quarterly-4-2022/

Customer Centricity: Vision11 beim absatzwirtschaft Quarterly 04/22

  |   Vision11

„Customer Centricity“: eines der Buzzwords, die aktuell in aller Munde sind. Doch handelt es sich hier nicht einfach um alten Wein in neuen Schläuchen? Und haben wir das Thema unter „Kundenfokussierung“ oder „Kundenorientierung“ nicht längst durchdiskutiert?

 

Ja und Nein. Denn im Vergleich zur doch recht schwammigen „Kundenorientierung“ definiert „Customer Centricity“ den Paradigmenwechsel von der Unternehmensperspektive hin zum Kunden deutlich konsequenter: Die Wertschöpfungskette beginnt beim Kunden. Und ausgerichtet an dessen Bedürfnissen geht es darum, ihm entlang seiner individuellen Customer Journey und nahtlos über sämtliche Touchpoints hinweg positive Kundenerlebnisse zu bereiten.

 

Studien legen nahe, dass immer mehr Entscheider:innen die kundenzentrierte Ausrichtung ihrer Unternehmen als einen der zentralen Schlüsselfaktoren für die künftige Durchsetzungsfähigkeit im Wettbewerb begreifen. (Beispiele dafür: hier und hier.)

Customer Centricity in der Expertendiskussion

 

Nun widmet das Fachmagazin absatzwirtschaft dem Thema ihr letztes Quarterly in diesem Jahr. Das Format bietet Expert:innen aus dem Marketingbereich viermal im Jahr ein hochkarätig besetztes Podium, um sich über die wichtigsten Entwicklungen und Trends der Branche auszutauschen.

 

Mit an Bord beim aktuellen Diskussions-Panel: Vision11 Founder und Managing Director Sebastian Scheibe. Für seinen Beitrag vergleicht er die beiden digitalen Disziplinen CRM und eCommerce. Wer hat die besseren Customer Insights? Und wer ist in der Lage, auf dieser Basis die besseren Customer Experiences zu bieten?

 

Was Ihnen im Lauf seiner Argumentation begegnen wird? Unter anderem: Ein König Kunde, der zum gnadenlosen Willkürherrscher geworden ist. Unternehmen, in denen Abteilungsdenke und Datensilos der gelebten Customer Centricity immer noch im Weg stehen. Und ein Umdenken in Sachen Digitalisierung, das dafür sorgen könnte, dass die Trennung zwischen CRM und eCommerce in Zukunft keine Rolle mehr spielt.

 

Digital Marketers, die es schätzen, gegen den Strich zu denken, dürfen gespannt sein.

absatzwirtschaft Quarterly 04/22: Customer Centricity
Livestream am 08. Dezember 2022, 18 Uhr

 

Das Diskussions-Panel im Überblick:

 

  • Olaf Tidelski, CCO & Managing Director, Allianz
  • Anja Stolz, CMO & Omnichannelmanagement, R+V Konzern
  • Phong Lam, Director, Sales Central Europe, Highspot
  • Nino Bergfeld, Retail Industry Advisor, Salesforce
  • Dr. Sven Jung, Head of Economic Intelligence, Handelsblatt Research Institute (HRI)
  • Sebastian Scheibe, Founder & Managing Director, Vision11

 

Moderation: Jan Leiskau, Geschäftsführer, solutions by Handelsblatt Media Group und Christa Catharina Müller, Chefredakteurin der absatzwirtschaft.

Wir freuen uns darauf, Sie gemeinsam mit Handelsblatt, absatzwirtschaft und unseren Mitdiskutant:innen im Live-Stream begrüßen zu dürfen!

 

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie einen Terminblocker und den Link zum Live-Stream rechtzeitig per E-Mail. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos.

Haben Sie Interesse an einem persönlichen Austausch?

Dann kontaktieren Sie uns einfach:

Adriane Kovacevic

Adriane Kovacevic

 

+4915110864994

„Customer Centricity“: eines der Buzzwords, die aktuell in aller Munde sind. Doch handelt es sich hier nicht einfach um alten Wein in neuen Schläuchen? Und haben wir das Thema unter „Kundenfokussierung“ oder „Kundenorientierung“ nicht längst durchdiskutiert?
Ja und Nein. Denn im Vergleich zur doch recht schwammigen „Kundenorientierung“ definiert „Customer Centricity“ den Paradigmenwechsel von der Unternehmensperspektive hin zum Kunden deutlich konsequenter: Die Wertschöpfungskette beginnt beim Kunden.